Neulich bei der Autovermietung HERTZ

Am Flughafen trete ich an den Schalter der Hertz-Autovermietung und lege meine Hertz-Kundenkarte sowie den Ausweis vor. Die noch recht junge Angestellte nimmt die Unterlagen entgegen und fragt mich: „Was kann ich für Sie tun, Herr ….“ – als Sie auf die Hertz-Kundenkarte schaut, wird sie mit einem mal kreidebleich – „… Herr Hertz?“.

Die Arme muss gedacht haben, ihr Junior-Chef stände vor Ihr ;-)

Leider habe ich (bzw. hat meine ) nichts mit der Autovermietung HERTZ zu tun und so steht mir ich keine VIP-Behandlung zu. Doch selbst, nachdem ich ihren Irrtum aufzuklären versucht hatte, war die junge Dame von HERTZ immer noch recht verunsichert: Meinen Wunschwagen habe ich natürlich bekommen!
Auch, wenn ich meinen Mietwagen bei HERTZ nicht umsonst bekomme, so habe ich doch zumindest einen Tipp, wie man einen Mietwagen bei HERTZ günstiger bekommt: Anmelden beim ADAC und schon gibt es nette Prozente….

4 Antworten auf „Neulich bei der Autovermietung HERTZ“

  1. Oje- die arme! Die hat bestimmt gedacht, dass wär ein Kontrollbesuch des Chefs und sich halb in die Hosen gemacht.. Hoffentlich war es nicht auch noch ihr erster Tag. ;-)

  2. Die Junge Frau muss wahrscheinlich voll aus ihrem Konzept gebracht worden sein. Das Gesicht hätte ich nur so gerne mal gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.