Fallstudie http:// vs. https://

Ausgangslage Ranking "Stephan Hamburg" vor der Umstellung
Ausgangslage Ranking „Stephan Hamburg“ vor der Umstellung
Nachdem ich mich lange Zeit verweigert habe, meine private Webseite auf SSL/TSL umzustellen – also mit einem SSL-Zertifikat zu betreiben – hat mich mein gefallenes Ranking bei Google nun doch dazu bewogen, einen „Selbstversuch“ zu starten. Die Ausgangslage zeigt: Ich habe in den vergangenen Monaten meine eigenen Seite komplett vernachlässigt, hat aber den Vorteil, dass ich nun ganz gezielt den Erfolg der Umstellung überprüfen kann. ;-)

Ausgangslage beim Keywort "Hertz"
Ausgangslage beim Keywort „Hertz“
Und darum geht es: Das Übertragungsprotokoll „SSL“ („Secure Sockets Layer“) bzw. dessen Nachfolger TLS („Transport Layer Security“ – „Transportschicht-Sicherheit“) -> https:// sorgt im Datenverkehr-Verkehr zwischen Server (meiner Webseite) und Client (ihrem Browser) für mehr Datensicherheit. Ein Unbefugter, der die Daten auf ihrem Weg zum Empfänger mitliest, bekommt nur Zeichensalat zu sehen. Erst beim Empfänger werden die Daten mit Hilfe des richtigen Schlüssels wieder sichtbar gemacht. So bleiben E-Mail-Adressen, Passwörter und Kreditkarten-Daten (ok, die brauchen Sie auf meiner Seite sowieso nicht ;-) versteckt vor unbefugten, all zu neugierigen Augen.

Schon im August 2014 hatte Google bekannt gegeben, dass eine Auslieferung als HTTPS in das Ranking innerhalb der SERPs – Search Engine Result Pages mit gewertet wird. Wird also Zeit, jetzt nachzuziehen und mal genau hinzuschauen, wie stark alleine die Umstellung die Suchergebnisse beeinflussen kann …

Nachteil eines Ad-Blockers

Ich selbst benutze Adblock Plus und hätte diese Perle des AdWords-”Keywordings” ganz sicher verpasst! Ist aber nicht so schlimm, wenn man noch den einen oder anderen “Info-Zuträger” hat – Danke Sebastian!

Google SERP´s zu Guido Westerwell "Shame for your english"-Anzeige

Man sieht selten so coole Anzeigen – in diesem Falle halt zum Keyword Guido Westerwelle – im sonst doch eher langweiligem Ad-Bereich. Das hat “Mann” davon, wenn man sich in die große Politik drängt, ohne die früheren Versäumnisse vorher nachzuholen…

Horst Schlämmer ist tot…

… zumindest sein Blog (www-schlaemmerblog-tv), der ehemals Harpe Kerkeling gehörte (die Domain wurde am 16. Jan. 2007 auf den Namen Hans Peter Kerkeling konnektiert).

Auf dem Schlämmerblog erwarten nun nackte Damen den Besucher, die zwar ganz sicher zum Lieblings-Hobby des stellvertretenden Chefredakteur des „Grevenbroicher Tagblatt“ gehören dürften, dafür aber von Google um so unliebsamer gesehen werden. Ein Link auf die Seite dürfte ziemlich sicher als Bad Neighbourhood gelten.

Grund genug also, die eigenen Seiten zu überprüfen und alle Links zu Seiten des ehemaligen Schlämmerblog´s zu entfernen.
„Horst Schlämmer ist tot…“ weiterlesen

Bezirksamt Hamburg Wandsbek

Sehr geehrter Leser,
aufgrund der Struktur meiner Webseiten und der Artikel „Familienglück und Kindersegen in Deutschland unerwünscht?„, „Bezirksamt Wandsbek, Sachbearbeiterin Frau (anonymisierte Beamtin Nr. 1)“ und „An das Bezirksamt Hamburg Wandsbek“ wird dieser Seite bei Google unter den Top 10 zum Suchbegriff „Bezirksamt Hamburg Wandsbek“ und „Bezirksamt Wandsbek“ gefunden.

Hiermit mache ich ausdrücklich darauf aufmerksam, das diese Seite weder die Seite des Bezirksamts Hamburg Wandsbek noch die Seite des Bezirksamt Hamburg Wandsbek – Ausländerangelegenheiten / Ausländerabteilung ist!

Das Bezirksamt Hamburg Wandsbek (bzw. die zuständige Stelle für Ausländerangelegenheiten) finden Sie unter:

Kundenzentrum 12 – Wandsbek (gesamter Bezirk Wandsbek)

Ausländerangelegenheiten
Schloßstraße 60, 22041 Hamburg
E-Mail: AuslaenderabteilungWandsbek@wandsbek.hamburg.de

Informationen zur zuständigen Ausländerabteilung (Link zum Zuständigkeitsfinder)

Link: Bezirksamt Hamburg Wandsbek

Stand der Informationen: 8. Januar 2008

Google macht das Licht aus!

Wir haben das Licht ausgeschaltet. Jetzt sind Sie dran – Lichtaus.

Google macht das Licht aus...
Heute ist es ganz schön dunkel… vor allem bei Google, denn dort wurde als Zeichen das Design angepasst, um das Bewusstsein für die bundesweite Aktion mit dem Namen „Licht aus! Für unser Klima“ zu wecken.

Am heutigen Samstag, den 8. Dezember 2007, fordert „Licht aus! Für unser Klima“ die ganze Nation auf, von 20:00 bis 20.05 Uhr für fünf Minuten das Licht auszuschalten. Mit dieser Aktion soll ein symbolisches Zeichen an die Teilnehmer des Weltklimagipfels auf Bali gesendet werden, damit sich diese konsequent für bessere Klimaschutzmaßnahmen einsetzen. Die Klimaschutz-Kooperation „Rettet unsere Erde“ von BILD, BUND, Greenpeace und WWF ruft gemeinsam mit Google und ProSieben jeden Einzelnen zum Handeln auf. Mitmachen kann jeder: Alle Privathaushalte aber auch Städte, Gemeinden, Unternehmen, Vereine und Organisationen. Die Teilnehmer können beispielsweise Fassaden-, Zimmer-, Landschafts- oder Weihnachtsbeleuchtungen abschalten.

Eine schöne Aktion, ich werde wohl auch einige Zeit bei Kerzenlicht verbringen…

Mehr zum Thema: lichtaus.info

Matt Cutts Action Figur

Mein Weihnachtswunsch:
Matt Cutt als Action-Figur! Matt Cutt ist unter SEO´s die Google-Prominenz in Person, er ist der Kopf des Webspam-Teams von Google und sein Blog Matt Cutts: Gadgets, Google, and SEO gehört zu einem der wichtigsten Informations-Medien der SEO´s weltweit.
Matt Cutts Action Figur
Gefunden habe ich dieses Bild bei baynado.de, dort war aber leider auch kein Hinweis zu finden, wo man die Figur bekommen könnte…

So schnell war Google noch nie!

Heute (und wirklich heute) habe ich den Artikel (Pausen-Alarm im MiWuLa) über den neusten Videofilm von MiWuLa TV verfasst – das war am Nachmittag. Und jetzt wollte ich eigentlich ins Bett, doch was ich eben entdeckt habe, verschlägt mir die Sprache:
MiWuLa TV

Meine Index-Seite des Blogs ist nach nicht einmal 12 Stunden bereits in den Serps…. Uff

Na dann, gute Nacht! ;-)