Firefox erreicht 20 Prozent Marktanteil in Europa

Gerade bei heise.de gefunden:

Der Standalone-Webbrowser der Mozilla Foundation, Firefox, hat in mittlerweile einen Marktanteil von 20 Prozent erreicht. Das haben die französischen Web-Beobachter von XiTi errechnet. In der Einzelrangliste laut Stichprobe vom 8. Januar, die am 9. Januar noch einmal überprüft wurde, ist weiterhin die Akzeptanz in Finnland am höchsten, nämlich mit 38,39 Prozent. Im Mai vorigen Jahres betrug der Prozentsatz noch 30,91 Prozent. In Deutschland, das hinter Slowenien auf Platz 3 rangiert, hat 30,27 Prozent Anteil gegenüber 22,89 Prozent im Mai 2005.

Fein, dann können wir Webdesigner bald auf Sonder-CSS für den IE verzichten!!! ;-)

Den ganzen Artiken gibt es auf www.heise.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.