Google findet (fast) alles…

Die eigene „Duftmarke“ im Internet – darüber ist sich auch heute noch lange nicht jeder bewusst. Wie Jannek in meinem Artikel Öffentliches Google Profil schon ganz richtig anmerkte:

Doch das Problem ist wohl, dass man vor langer Zeit etwas veröffentlicht hat, dessen man sich nun schämt.

Gleichwohl möchte ich mal bezweifeln, das heute dem Typus „Normaler User“ bewusst ist, was er tut…

Ein Beispiel:

Hallo !!!

Ich bin der M. aus Berlin und muss euch leider Geschtehen das ich zu meinen bedauern noch nie bei euch wahr doch ich muss sagen das mir eure anlage Beser und auch Grösser erscheint da in Berlin ja leider einig deteils nich so gans hinhauen .
Den ich habe noch nie eine Tram one oberleitung in Berlin Fahren Gesehen und auch nicht in oder am Berliner Ostbahnhof .
Genauso verhält es sich mit der Trassen fürung der S-Bahn Berlin .

Daher muss ich noch mall ein Dikes Lop an euch loswerden .

Macht weiter so und ich verschpreche das ich in diesen jahr mall reinschuen werde …..

Original Gästebuch-Eintrag, lediglich den Namen habe ich gekürzt.

„Google findet (fast) alles…“ weiterlesen

Firefox 1.5.0.2 released

Den Download findet Ihr hier: Firefox 1.5.0.2. Noch einfacher geht es, wenn man das automatische Update aktiviert hat….

Unter anderem sind natürlich wieder einige Secutity-Updates in der Version enthalten.

Firefox-Extension Web Developer für Webdesigner

Jörg hat gerade ein Tool für den Firefox vorgestellt: Firefox-Extension X-Ray schaut in den Quellcode doch schon bei der Beschreibung fällt mir eine Vielzahl von Funktionen auf, die diesem Tool fehlen.

Ich benutze die Firefox-Extension Web Developer Extension Version 1.0.2, das mit Abstand beste und vielseitigste Tool, das ich bisher gefunden habe. Das Tool installiert sich als komplette zusätzliche Bar sowie im Menü und bietet eine fast grenzenlose Anzahl an schnell zu-/abschaltbaren Optionen. Um nur mal einige wenige Funktionen aufzulisten: „Firefox-Extension Web Developer für Webdesigner“ weiterlesen

Firefox erreicht 20 Prozent Marktanteil in Europa

Gerade bei heise.de gefunden:

Der Standalone-Webbrowser der Mozilla Foundation, Firefox, hat in Europa mittlerweile einen Marktanteil von 20 Prozent erreicht. Das haben die französischen Web-Beobachter von XiTi errechnet. In der Einzelrangliste laut Stichprobe vom 8. Januar, die am 9. Januar noch einmal überprüft wurde, ist weiterhin die Akzeptanz in Finnland am höchsten, nämlich mit 38,39 Prozent. Im Mai vorigen Jahres betrug der Prozentsatz noch 30,91 Prozent. In Deutschland, das hinter Slowenien auf Platz 3 rangiert, hat Firefox 30,27 Prozent Anteil gegenüber 22,89 Prozent im Mai 2005.

Fein, dann können wir Webdesigner bald auf Sonder-CSS für den IE verzichten!!! ;-)

Den ganzen Artiken gibt es auf www.heise.de.