Harzer Modellbahnzentrum Lautenthal meldet Insolvenz an.

Modellbahnzentrum vor dem Aus?

So tituliert die Goslarschen Zeitung heute ihren Artikel zur Modelleisenbahn in Lauthenthal im Harz.

LAUTENTHAL. Das Harzer Modellbahnzentrum Lautenthal hat beim Amtsgericht Goslar Insolvenz angemeldet. Der Betrieb der 1999 eröffneten Anlage geht jedoch weiter.

Was mich doch sehr erstaunt hat, war die Aussage, das die Anlage anscheinend nie kostendeckend betrieben wurde:

Doch die wirtschaftliche Situation wurde immer schlechter: „Waren es anfangs fünfstellige D-Mark-Beträge, die jährlich zugeschossen werden mussten, so waren in den vergangenen Jahren sechsstellige Euro-Beträge erforderlich, um die Verluste auszugleichen“, berichtet der Betreiber.

Gemeinsam mit Insolvenzverwalter Wolfgang Eichel ist Fiebach zuversichtlich, doch noch ein tragbares Konzept zu finden, um für die Beschäftigten die Arbeitsplätze und für die Bergstadt die Attraktion erhalten zu können.

Bleibt nur zu hoffen, daß das nicht nur ein Wunsch bleibt. Angesichts der Konkurrenz-Sitiation im Norden und Osten stehen die Karten nicht all zu gut, obwohl die Anlage wirklich sehenswert ist und nicht zuletzt auch seinerzeit uns davon überzeugt hat, das eine solche Anlage durchaus betreibbar ist (woraus dann das Miniatur Wunderland Hamburg entstand).

Mein Tipp: Wer mal in der Nähe ist (oder vielleicht sogar auf dem Wege zum Miniatur Wunderland): Zwischenstop einlegen und ansehen: Harzer Modellbahnzentrum … solange es noch geht …

Quelle: goslarsche.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.