Nazi Hakenkreuz und SS-Runen in San Diego / Amerika

… Nicht ganz neu, immerhin gibt es die Gebäude (zumindest die US-Army-Gebäude in Form einen Hakenkreuzes) schon etwas länger:

San Diego: US-Army-Kaserne in Form eines Hakenkreuzes
In Coronado bei San Diego auf der Naval Amphibious Base (NAB) steht ein Bauwerkskomplex, dessen Grundriss in Verlauf der Planung und des Baues die Form eines Hakenkreuzes bekommen hat ohne dass das zuerst jemandem wirklich aufgefallen ist.
Die Gebäude wurden zwischen 1969 und 1970 als während der Intensivierung des Vietnam-Kriegs erbaut und dienen der Navy als Kasernen. Ursprünglich waren zwei einzelne Bauwerke für Kesselanlagen und Erholungsräume vorgesehen.
Weiter sollte laut Plan ein L-förmiges Kasernengebäude hinzugefügt werden, im rechten Winkel ergänzt durch drei gleichartige Bauwerke. Über die Grundrissform des fertigen Komplexes war sich offenbar niemand im Klaren.

Quelle: www.shortnews.de

Stadplan von San Diego, die Lage des Hakenkreues
Etwas näher dran: Die Satelliten-Aufnahme vom Hakenkreuz in San Diego / Amerika
Ob die Gebäude südwestlich wirklich Bomber darstellen? 9-11? Wohl eher eine Fehlinterpretation, aber wer weiß…
Was aber anscheinend bisher kaum jemandem aufgefallen ist: Auch die SS-Runen sind gleich nebenan…

Selbe Stadt, selbe Insel: Stadtplan für die SS-Runen in San Diego / Amerika
Selbe Stadt, selbe Insel: Satelliten-Aufnahme der SS-Runen in San Diego / Amerika
Link zu : Hakenkreuz in San Diego
Link zu Googlemaps: SS-Runen in San Diego / Amerika

4 Antworten auf „Nazi Hakenkreuz und SS-Runen in San Diego / Amerika“

  1. Mal davon abgesehen, dass es Nazi-Deutschland gab und nie wieder geben darf, finde ich das Hakenkreuz-Haus architektonisch durchaus gelungen: Zu vier Seiten halb-offene Höfe, die von aussen begehbar, lichtoffen und doch windgeschützt sind – sehr gelungen. Politisch ein DESASTER! Mindestens jedoch sehr peinlich :)

  2. Was das Hakenkreuzgebäude angeht, stimme ich voll mit David überein. Aber die beiden anderen haben doch nichts mit SS-Runen zu tun (die sind eher blitzförmig), es sieht aus wie ein ganz normales S, man kann auch eine 5 daraus lesen. Bitte keine Sensationsmache!

  3. Naja,
    1. gibt es weltweit wahrscheinlich dutzende solcher Gebäudegrundrisse (viel Spaß beim Suchen!),
    2. ist das „Hakenkreuz“ weder eine deutsche Erfindung, noch wurde es in der Vergangenheit nur von deutschen als Symbol benutzt (googel doch mal z.B. das Stichwort „Swastika“…)
    3. sollte man aus genau diesen Gründen nicht der ganzen Welt beim Auftauchen dieser Form à prèare entweder rechtes Gedankengut oder historische Dummheit unterstellen.
    Ich bin bestimmt kein Nazi, aber ich finde, man sollte die Kirche im Dorf lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.