Wir haben fertig: Italien!

190 m² Modellfläche
1 Jahr Planung
Bauphase: Anfang 2013 – Herbst 2016
180.000 Arbeitstunden Bauzeit
Über 4 Millionen Euro Baukosten
80 am Bau beteiligte Mitarbeiter
4 Computer
ca. 50.000 LEDs
450 Häuser und Brücken (handgefertigt)
30.000 Figuren
400 Autos
10.000 Bäume
25 Knopfdruckaktionen
3 Tonnen verarbeiteter Gips
ca. 70 Kilometer verbaute Kabel
2.400 Meter Gleislänge
25.000 Gleisnägel
ca. 110 Züge
ca. 800 Waggons
110 Signale
404 Weichen

Das sind die Details: Italien

Alle Jahre wieder: Wunderland KiTa-Tage

Miniatur Wunderland Hamburg Logo

Miniatur Wunderland Hamburg Logo
Miniatur Wunderland Hamburg
Mittlerweile schon eine Tradition – eine, die uns viel Spaß macht!

Alle Kinder und die Betreuer von Kinder-Einrichtung sind herzlich eingeladen, das Miniatur Wunderland zu besuchen und dadurch auch das Warten auf den Weihnachtsmann zu verkürzen. Der Eintritt ist für alle Kinder und die Betreuer frei! Das erste Mal sind in diesem Jahr alle KiTa-Einrichtungen in ganz Deutschland eingeladen! Ob ein Besuch praktikabel ist, ist der Beurteilung der jeweiligen Einrichtung überlassen…

Die Aktion ist vom Montag, 15.12.2014 bis zum Freitag, 19.12.2014 geplant.

Hier gehts zur Anmeldung: KiTa-Tage im Wunderland

Miniatur Wunderland launched heute ein neues Image-Video!

Das hat uns viel Kraft gekostet und war eine riesen Vorbereitung, weil wir versuchen wollen, das international erfolgreich zu positionieren – darum puschen wir zur Zeit auch nur die englische Version (die deutsche Version ist zu Beginn der englischen Version im Video verlinkt!):

Wer das Video auch mag, der darf sehr gerne teilen, wir freuen uns über jeden Link und jeden View, denn es liegt sehr viel Herzblut von sehr vielen Leuten in diesem Video!

In diesem Zusammenhang noch einmal mein ganz persönlicher Dank an alle Beteiligten, die sich in den letzten Tagen teilweise viel zu sehr engagieren mussten, um das Projekt erfolgreich auf den Weg zu bringen. Danke!

Quelle: www.youtube.com/MiWuLaTV

Knuffingen Airport bei Tag…

Erneut Gänsehaut pur nach dem Film Knuffingen Airport bei Nacht, doch seht selbst:

Und da geht noch einiges mehr, als nur die Full HD-Version natürlich wieder in 1080p! Ich bin schon gespannt auf die Bilder, die im Mai entstehen werden …

Und wie lautet die Wette?

… ist leider die Frage, die wir nicht beantworten dürfen, obwohl sie mir bisher jeder gestellt hat, dem ich davon erzählt habe. Seit heute ist es amtlich:

Wetten, dass..?

Wetten, dass..?

Für uns wird ein Traum in Erfüllung gehen, denn in der “Wetten, dass..?”-Sendung am Samstag, 5. Dezember 2009 wird die Außenwette im Miniatur Wunderland statt finden! Die Sendung wird am 5. Dezember 2009 live aus dem AWD-Dome in Bremen übertragen und in einer Live-Schaltung wird dann zur Außenwette in das Miniatur Wunderland geschaltet…

Des einen Freud ist des anderen Leid und so hat – trotz unserer Freude über den Auftritt bei “Wetten, dass..?” – die ganze Sache auch einen “Pferdefuß”:

Wegen des gewaltigen Aufbau-Aufwands müssen wir (erstmals in der Geschichte des Wunderlandes) das MiWuLa am Freitag, 4. Dezember und Samstag 5. Dezember komplett schließen! Die “Nacht im Wunderland” am Freitag, 4. Dezember war bereits ausverkauft, es gibt Ticket-Reservierung (zum Teil aus dem Ausland) – all diese Gäste müssen natürlich umgehend informiert werden! Eine Aufgabe, die wir aber bis morgen Mittag hoffentlich abgeschlossen haben werden. Für die “Nacht im Wunderland” haben wir gleich zwei Ausweichtermine (27. November und 11. Dezember) bereit gestellt.

Hoffen wir, das unsere Gäste genug Verständnis für die besonderen Umstände aufbringen und meinen Freunden sei noch einmal gesagt:

Über die Wette werde ich kein einziges Wort verlieren, solange ich dafür keine Freigabe seitens des ZDF habe…

Miniatur Wunderland YouTube-Video Kanal

Es hat sich für den aufmerksamen Leser sicherlich schon abgezeichnet:

Nachdem ich kürzlich mit YouTube und einem eigenen Video-Kanal herum experimentiert habe (ja, ich verspreche, das ich ihn auch noch „hübsch“ machen werde) ging gestern der Miniatur Wunderland Video-Kanal „online“ …

An Feinheiten des Layouts arbeiten wir noch (wie häftig wird bitte der Schriftzug komprimiert???) aber im großen und ganzen steht der Kanal. Bleibt die Frage, was wir mit Englischen Videos machen? Und vor allem den Videos, die ohne Sprache sind?

Ein zweiter Kanal mit vollständig englischen Texten wäre zwar leichter aufzufinden (auch die einzelnen Videos), aber bei YouTube zählen auch Views – und die würden kräftig unter einer „Aufsplittung“ leiden…. Was tun?

Youtube, HD-Flash und die Herausforderung

Im Dezember 2008 haben wir im Online Adventskalender für das Miniatur Wunderland eines von vielen Videos veröffentlicht: Mit der Schweiz Cargo unterwegs:

Ein schönes Video, aber wirklich schön wird es eigentlich erst auf youtube selbst, denn da gibt es seit einiger Zeit bei neu hoch geladenen Videos einen besonders interessanten Link:

Youtube Videos mit Link: -In hoher Qualität ansehen- direkt unter dem Film.
Youtube Videos mit Link: -In hoher Qualität ansehen- direkt unter dem Film.

Wieviel Unterschied das ausmacht, kann man leicht mit bloßem Auge sehen:

Das Youtube Video in normaler Qualität...
Das Youtube Video in normaler Qualität...


... und als HD-Flash-Version.
... und als HD-Flash-Version.

„In hoher Qualität ansehen“ ist bislang nur direkt auf Youtube anwählbar, aber die Aufgabe für unser Marketing lautet für 2009 ganz klar: Wir wollen eine Kooperation mit Youtube und diese Qualität direkt auf Miniatur Wunderland zeigen können…

Die eMail des Jahres 2008!

Es gibt immer mal wieder eine eMail, die ganz besonders aus dem sonst alltäglichem Spam herausragt. Eine solche eMail ist vor ein paar Tagen bei uns (im Miniatur Wunderland) eingeschlagen. Der Text und die Aussage sind so wunderbar, das ich ihn – und selbst daran hat Andreas gedacht und es bereits im Vorwege genehmigt!!! – einfach hier in Gänze zitieren möchte:

Von: fotografie andreas stirl
Gesendet: Samstag, 12. April 2008 01:44
Betreff: Die Filmerei

Hallo Freddy,

ich sitze gerade und sichte die Bänder der letzten Tage und das ist genau der richtige Moment um dir und allen MiWuLanern mal so richtig DANKE zu sagen. Pauschal: Es waren wie immer sehr angenehme Arbeitstage und -nächte.

Zuerst m̦chte ich mich Рauch im Namen von Hagen und Dirk Рganz besonders bei allen bedanken, die ich nachfolgend nicht mit Namen nenne! Immer wurde uns geholfen, wenn wir einen Wunsch nach bestimmten Zugfahrten, Nachtstimmungen oder abgeschalteten Konzerten hatten.

Ein erstes (also zweites) Dankeschön geht an Lutz, der zwar diesmal nicht so gefordert war wie sonst – das kann sich aber ändern. In einigen Monaten und Jahren!

Gute Arbeit hat „Lehrling“ Felix gemacht – wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit.

Vielen Dank auch an André, der uns zwischendurch am Mittwoch abend die Züge gefahren hat.

Natürlich will ich nicht die Mädels und Jungs vom Leitstand und aus den Werkstätten vergessen, die hin und wieder während des laufenden Betriebes unsere Sonderwünsche „bearbeitet“ haben.

Dann ein schmetterndes „Weiter so“ an das Fernseh-Kollektiv von MiWuLa-TV (Lars, Jens und Sven – und alle anderen). Ich habe mir heute nachmittag mit unserer „Modellbahn-TV“-Cutterin die Filme auf der Webseite angesehen – KÖSTLICH. Könnt ihr mir mal sagen, warum ich das nicht schon vorher mal gemacht habe ??????????????? (bei Stapler-Fahrer-Werner sind die drei Enten im Abspann mit das Beste!).

Ein Spezial-Dank geht an Sven für das super schnell kopierte Zusatz-Video-Material und sonstige Hilfe.

Zwischendurch ein klitzekleines Dankeschön an die Firmen Lind und Beck’s (BiFi lassen wir weg).

Dann bitte(n) ich (wir) viele Grüße an die Mädchen von Gerrit und Stephan zu übermitteln. Ohne ihre tollen Schauspiel-Leistungen würde die kommende Sendung wahrscheinlich deutlich an Charme verlieren. Einfach super! (Hoffentlich schmeißt Hagen die Szenen nicht raus)

Dann möchte ich mich bei allen Interview-Partner für eventuell schmerzhaft angeklipste Mikrofone, gleißende Lampen, blöde Sprüche wie „Das machen wir jetzt aber noch ein mal richtig logger noch mal“, dumme Fragen (nicht von mir) und ausgefallene Interviews entschuldigen.

Nun ja – was bleibt noch? Nichts.

Bei Freddy, Stephan und Gerrit müssen wir uns nicht extra bedanken – die müssen da durch, wenn wir kommen. Ist ja alles ihre Idee gewesen mit dem Modelleisenbahnkram. Selber schuld.

Besten Dank und viele Grüße aus Berlin
Andreas

P.S.1 Dieser Text ist als öffentlicher Aushang freigegeben!

P.S.2 Obwohl ich Sachse bin, kamen immer wieder dieses „ick“ und andere „Berliner Dialektbrocken“ bei meinen „Ansagen“ und Fragen durch. Sollte sich dadurch ein Mitarbeiter oder gar Chef des Miniatur Wunderlandes gestört gefühlt haben, bitte ich das zu entschuldigen . Sonst nicht.

Andreas Stirl
—————————-
fotografie – videoproduktion
andreas stirl
freiberuflicher fotograf
und kameramann
www.stirl.de

Lieber Andreas, für so eine fette eMail kann ich nur sagen 1000 Dank und jedes Kompliment an Hagen und Dich zurück geben, denn Ihr seid ganz sicher eines der angenehmsten, nettesten und besten TV-Teams, die ich je kennen gelernt habe!

Allen, die jetzt überlegen, wer den wohl Andreas Stirl sein mag: Er ist der Kameramann von Hagen v. Ortloff und ist somit mitverantwortlich für die hohe Qualität der Sendung Eisenbahn Romantik auf SWR.