Firefox-Extension Web Developer für Webdesigner

Jörg hat gerade ein Tool für den vorgestellt: -Extension X-Ray schaut in den Quellcode doch schon bei der Beschreibung fällt mir eine Vielzahl von Funktionen auf, die diesem Tool fehlen.

Ich benutze die Firefox-Extension Web Developer Extension Version 1.0.2, das mit Abstand beste und vielseitigste Tool, das ich bisher gefunden habe. Das Tool installiert sich als komplette zusätzliche Bar sowie im Menü und bietet eine fast grenzenlose Anzahl an schnell zu-/abschaltbaren Optionen. Um nur mal einige wenige Funktionen aufzulisten:

  • Javascript an/aus
  • Meta redirects an/aus
  • Cookies bearbeiten (Session-Cookie löschen, Domain-Cookie löschen, Cookie-Infos uv.)
  • CSS an/aus, Umschalten auf CSS für Print, Handheld usw., Browser-CSS zu-/abschalten uvm.
  • Bilder an/aus, Dimensionen/Pfad/Filegröße einblenden, Hintergrund abschalten uvm.
  • Einblendungen von: Access Keys, Anchors, IDs, Classes, Javascripts, Metas und und und…
Id und classes eingeblendet
  • Umrahmung von Tabellen(-Elementen), Block-Elementen, Externen Links, Links ohne Title uvm.
Block-Elemente umrahmen
  • Resize auf z.B. 1024 x 768
  • Validierung von HTML, CSS, Feed, Links usw.
  • Source-Code der Seite, eines Frames oder der Framecode …

Natürlich sind viele der Funktionen auch an anderer Stelle zu bekommen, aber nirgends selten geht es mit maximal 2 Klicks. Als wie mächtig sich dieses Tool im Alltag heraus stellt, möge der Leser am besten selbst testen und erfahren, bei mir kommt es auf keine Fall mehr von der Platte.

3 Antworten auf „Firefox-Extension Web Developer für Webdesigner“

  1. Ich muss dir recht geben. Gerade für Webdesigner ist die Extension schon ein Muss. Dazu kommt noch die CSSViewer hinzu, die ist mindestens genauso gut und beide ergänzen sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.