Mark Spoon im Alter von 39 Jahren gestorben…

Wie ich eben im Radio gehört habe, ist Mark Spoon gestern im Alter von gerade mal 39 Jahren in Berlin (laut Wikipedia) / in Frankfurt (laut Radio Hamburg in den Nachrichten um 8.30 Uhr) gestorben – Todesursache unbekannt.

Allerdings befürchte ich, das sich schon in den nächsten Tagen ergeben wird, das er an den Folgen des jahrelangen „Feierns“ verstorben ist, also an Leber- oder Nierenversagen. An die Zeit, als ich noch Mitinhaber der Hamburger Diskothek Voilá und die Funktion des „EFX-Clubs“ Chefs – ein über etliche Jahre sehr erfolgreicher Techno-Trance-Club in Hamburg – inne hatte, kann ich mich noch gut erinnern. Fast alle großen DJ´s waren mindestens einmal bei uns zu Gast und die wenigsten waren nicht „am Feiern“.

Was mit dem Begriff „Feiern“ zu verbinden ist, fragt Ihr? Weißes Pulver, Tabletten, Alkohol und und und….

6 Antworten auf „Mark Spoon im Alter von 39 Jahren gestorben…“

  1. Man soll zwar über die Toten nichts schlechtes sagen, aber ich kann mir gut vorstellen daß die Gründe seines Ablebens dort liegen. :(

  2. Pingback: DJing
  3. Seit ich von seinem Tod gehört hatte, bekomme ich „Kaleidoscope Skies“ nicht mehr aus dem Kopf. Krass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.