Von Schlund enttäuscht…

Ein sonst sehr guter Provider liefert derzeit nur Chaos. Seit nunmehr über 10 Tagen warte ich auf einen neuen Root-Server für Miniatur Wunderland Hamburg, damit der Traffic weiter auf gesplittet werden kann und in Spitzenzeiten (also z.B während und unmittelbar nach TV-Sendungen) der Server nicht mehr lahmt. Alles, was in den letzten Tagen von Schlund zu hören war, lautet etwas so: „Morgen – wir sind dabei – wir können nichts zusagen…“ – langsam aber sicher ist es nur noch peinlich.

Wer kurzfristig einen Root-Server braucht, dem kann ich leider zur Zeit von Schlund nur abraten…

UPDATE 30.1.2006

Nach einer bitter bösen eMail (geschrieben am Sonntag)

Hallo Herr M.,

unser Telefonat ist nun 11 Tage her. Einen Server haben wir (den mit der „unwichtigeren“ Domain), den zweiten nicht….
Jeden Tag, wenn ich beim Support anrufe, bekomme ich die gleich dumme Ausrede: Ja, ist hier im System mit prio vorgemerkt.

„Letzte Auskunft vom Freitag: Der Server wird Samstag oder Sonntag vormittag fertig, Herr … hat hier vermerkt, das er Sie darüber informiert hat…
Können nicht genau sagen, wann, aber er wird fertig…“

Es ist jetzt Sonntag 15 Uhr und mein Linux-Experte ist nun für die nächsten 2-3 Wochen nicht verfügbar, wir werden uns also wohl von externer Seite Hilfe holen müssen. Haben Sie einen Vorschlag für die Rechnungsadresse?

Bei unserem Telefonat erzählten Sie weiterhin, der „alte Vertrag“ würde „beitragsfrei“ gestellt werden – gerade ist die Rechnung für Februar per PDF gekommen….?

Ich rate Ihnen dringend, jetzt Urlaub zu nehmen, denn Sie haben nichts, was Sie einem Kunden verkaufen könnten – zumindest keine Server ….

Sehr enttäuscht…..

hat sich doch noch etwas bewegt! Jetzt habe ich seit heute früh 9.45 Uhr Zugriff auf den zweiten Server und kann mir überlegen, wie ich meinen nicht verfügbaren „Linux-Inside“-Experten ran hole….

Eine Antwort auf „Von Schlund enttäuscht…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.