Link, Backlink und gelinkt – (2) NoFollow-Falle

Die meisten Webkataloge sind durch sehr viele Kategorien und Unterkategorien so verschachtelt, dass der Eintrag auf einer sehr tiefen Ebene eingetragen wird. Dadurch hat die Unterseite einen sehr niedrigen Pagerank, was ihrer Webseite wenig nützen wird. Unser Webkatalog ist ganz anders, so wenig wie möglich Kategorien für maximale Such und Find Effizienz.

So wirbt ein Webkatalog für sich selbst. Und tatsächlich, die normal angemeldeten Seiten bekommen auch einen Backlink:

Das Analyse-Tool zeigt (in dem gelben Kasten Links oben): Super Link, vererbt PR.

Wunderbare Sache, dachte ich mir, da melde ich mich an und spendiere sogar einen Backlink (gute Seiten haben es einfach verdient!) und platziere meine eigene Seite gleich mal als „Featured Link“, also höher gelisted.

Also installierte ich einen Backlink auf den Katalog und wollte meine Seite entsprechend anmelden. Ging leider nicht, der Backlink wurde als nicht vorhanden eingestuft, aber über eine normale Anmeldung (ohne Backlink-Angabe) und eine begleitende eMail mit dem Hinweis auf den Backlink gab es dann schnell die gewünschte Reaktion:

Von: „xxx Support“
Gesendet: 16.02.07 15:38:01
An: „‚Stephan Hertz'“
Betreff: AW: Linkpartnerschaft

Wir haben Sie frei geschaltet.
Danke für den Backlink und noch viel Erfolg mit Ihrer Webseite.
Campus Team

Was dann kam, liess mich fast vom Glauben abkommen:

Alle

Alle „Featured Links“ werden in diesem Katalog mit einem „“-Attribut versehen, ich also gleich mal wieder gemailt und bekomme dann folgende Antwort:

Von: „xxx Support“
Gesendet: 19.02.07 23:49:29
An: „Stephan Hertz“
Betreff: AW: Linkpartnerschaft

Ihr Link www.xxx.org/linkeintrag/1610.html hat kein nofollow.

Das nofollow in der Kategorie
http://www.xxx.org/private_Webseiten/
wird von dem Thumshot Anbieter xxx erstellt und
bezieht sich nur auf das Vorschaubild ihrer Webseite.

Einen Link in der Kategorie zu ihrer Webseite gibt es nicht, nur einen Link zu ihrer Detailseite. Siehe Oben.

Da wir mit diesem Thumbshot Anbieter nicht zufrieden sind bauen wir gerade am neuem
Design das wird bald fertig werden.

Dann gibt es nirgendwo nofollow und es wird auch in der Kategorie auf ihre Webseite .

Mit freundlichen Grüßen
Campus Support

"/screenshot/Screenshot.png?url=https://www.stephan-hertz.de/" 
alt="Vorschaubild laden..." width="150" height="100" border="1"></p>
</td></tr></table><td><a id="id_1610" href="https://www.stephan-hertz.de/" 
title="Stephan Hertz" rel="nofollow">

> —–Ursprüngliche Nachricht—–
> Von: „Stephan Hertz“
> Gesendet: Montag, 19. Februar 2007 09:00
> An: xxx Support
> Betreff: Re: Linkpartnerschaft
>
> Vielen Dank für das „rel=nofollow“ – so liebe ich Link-Partnerschaften….
>
>

<a id="id_1610" href="https://www.stephan-hertz.de/" title="Stephan
Hertz" rel="nofollow"></a><div align="left"><a id="id_1610"
href="https://www.stephan-hertz.de/" title="Stephan Hertz"
rel="nofollow">Stephan Hertz</a></div>

>
> Nehmen Sie den Status „Linkpartner“ einfach wieder raus, die
> Partnerschaft ist beendet!

Die fachliche Kompetenz des Katalog-Betreibers ist wirklich „umwerfend“ und fast alle getätigten Aussagen schlicht weg falsch!

  • Es gibt in der Kategorie-Seite einen Link auf meine Seite
  • Der Link in der Kategorie-Seite hat ein nofollow
  • Das Vorschau-Bild hat kein nofollow
  • Einzig der Link auf der Detail-Seite hat kein nofollow, aber die Detailseiten haben selbst bei deutlich älteren Anmeldungen lediglich einen PR0

Von: „xxx Support“
Gesendet: 20.02.07 21:06:18
An: „Stephan Hertz“
Betreff: AW: Linkpartnerschaft

Hallo, ich bin kein Experte. Daher danke ich ihnen für diese Lektionen.
Das Temlate wurde so fertig gekauft und ich weiß leider nicht wo man diese Nofollow Anweisung wieder ausbauen kann. Deswegen will ich das ja gerne auf ein anderes umstellen.

Sorry das die jetzigen Einstellungen ihnen „nichts bringen“
Schönen Tag noch und viel Erfolg mit ihrer Webseite

> —–Ursprüngliche Nachricht—–
> Von: „Stephan Hertz“
> Gesendet: Dienstag, 20. Februar 2007 20:22
> An: xxx Support
> Betreff: Re: Linkpartnerschaft
>
> Lektion 1 in HTML:
>
>

<a id="id_1610" href="https://www.stephan-hertz.de/" title="Stephan
Hertz" rel="nofollow">
> <a -> bezeichnet einen Link
> id -> eindeutige identifizierung
> href=" ->  hier beginnt die URL
> https://www.stephan-hertz.de/ -> meine URL
> title=" -> erklärt den Link näher
> rel="nofollow" -> Anweisung an Google, dem Link nicht zu folgen und
> keinen PR zu vererben

> Lektion 1 beende….
>
> Ich bin Webmaster/Webdesigner und SEO, also bitte keinen solchen
> Blödsinn auftischen. Danke

Und die Moral von der Geschichte?

In der Kategorie-Listung bin ich immer noch als „Featured Link“ mit nofollow-Attribut eingetragen, in der „neuen Version“ gar nicht mehr gelisted: Manchmal ist verlinkt = gelinkt…

mehr zum Thema:

19 Antworten auf „Link, Backlink und gelinkt – (2) NoFollow-Falle“

  1. Genau so etwas sollte nicht passieren. Man sollte immer fair Links tauschen, das eigentliche Ziel der Links ist aber eine Empfehlung. Dieser E-Mail Verkehr klingt auch ziemlich aufwendig, also für Beide Seiten meine ich.
    Ich bin admin bei 2wid, dort ist es so, dass auch Links gesetzt werden wenn es keinen Backlink gibt.

    Das WICHTIGSTE ist eine gute Webseite. Backlinks sind erwünscht, schaden nicht, aber entscheiden nur in Zweifelsfällen. Macnhmal sind sie auch ein Zeichen von Fairness, was wieder die Chancen für ein genaueren Nachschauen erhöht und damit die Aufnahme letztlich doch positiv beeinflußt. Aber ein Backlinks ist KEINE Garantie auf Freischaltung/Aufnahme.

  2. Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen warum viele immer so mit Links rumgeizt. Ein bisschen Verlinkung schaded doch keinem, oder?

  3. Wobei mich das wieder zur Frage nach dem Sinn der PR an sich bringt. Wie 2wid schon richtig bemerkt, geht es ja vorrangig um die Qualität und Usability einer Page, verbunden mit der grundsätzlichen Listung (und damit Auffindbarkeit) bei google. Erst dann kommt die Zahl der Backlinks und der damit (angebliche) bessere PR einer Seite. Wobei ich davon garnicht mehr überzeugt bin.

    Z.B. hat mein Eisenbahn-Katalog http://www.gleisnetz.de mittlerweile nur noch einen PR 0, gestartet mit PR 5 (!). Am Prinzip und dem Code habe ich nie etwas geändert, der Katalog ist aber mittlerweile auf über 3000 Einträge angewachsen. Und bei der Suche nach Bahn-relevanten Themen schneide ich bei google auch sehr gut ab!

    So gesehen betreibe ich lieber einen gut detailierten Webkatalog als eine Pseudo-PR-Schleuder ;-)

  4. Nunja Uli, ist im Ansatz sicherlich richtig, aber wenn Du Dir mal die Google SERPs für das Keyword „Stephan“ ansiehst, dann wirst Du sehen, das ich mit meiner Vorgehensweise durchaus erfolgreich bin:

    Solch eine Position ist ganz sicher nicht mit „nofollow“-Links zu erreichen ;-)

  5. einfach mal unter
    pagerank_prediction von iwebtool nachschauen zeigt Gutes für http://www.gleisnetz.de/ :-)

    Wenn man bei den Suchergebnissen schon weit oben gelistet ist, schätze ich mal, dass das interne Google Rating schon recht gut ist oder es keine Wettbewerber mit den Suchbegriffen gibt.

  6. Hallo!
    Danke für die Hinweise…da muss man erstmal auf die Idee kommen, dass der gegenüber beim „Linktausch“ auch sicher nicht das no-follow setzt.
    ich habe ein paar seiten jetzt auch mal in so einfache webkataloge eingetragen, aber ich glaube, dass hat überhaupt keinen effekt. kann es sein, das google einfach seiten mit einer zu hohen linkdichte (zu wenig text) einfach abstuft?

  7. Verkehrt ist ein Eintrag in Webkataloge selten, allerdings sollte man sich allein darauf nicht verlassen. Die meiste „Power“ bringt ein Link von einer Themen-relevanten Seite. Da Webkataloge selten ein Thema wirklich „bearbeiten“ (ausser via Titel & Headline) ist ihre Linkpower für Deine Seite nicht so gross, wie z.B. aus einem Blog-Artikel heraus – trotzdem bringt der Link langfristig etwas für Deine eigene Seite.

  8. Auf den ersten Blick würde ich sagen, hier gibt es ein Problem mit dem phpLD Webkatalogscript. Das Script selber bietet die Möglichkeit bei fehlenden Backlinks Einträge automatisch mit dem NoFollow-Attribut zu versehen. Allerdings erkennt das Script nicht alle Backlinks korrekt. Daher wohl dein NoFollow-Eintrag, Stephan. Ansonsten werden die Einträge im besagten Webkatalog schon mit sauberen Links freigeschaltet.

  9. Guten Morgen,
    ist es den nicht eigentlich egal, wie der Link aufgebaut ist?? Den so ein Link auf einer fremden Webseite soll mir doch eigentlich Besucher bringen von der Webseite und das ist mir doch eigentlich wichtig als Webmaster. Denn wenn ich nur noch Besucher von der einen Suchmaschine bekomme, weil ich da so sehr darf geachtet habe, das ich für diese Suchmaschine hochwertige Links bekomme, was mache ich wenn es diese Suchmaschine auf einmal nicht mehr gibt?
    Was wäre es nicht besser wenn man durch die Verlinkung Fachbesucher für seine Webseite bekommt und sich dadurch die eigene Seite weiterentwickelt, weil man, mehr Rückmeldung bekommt oder von dem ein oder anderen sogar Hilfe bei weiterem Ausbau der Seite???

    Schade ist doch eigendlich das die meisten Webkataloge eigendlich keine Besucher bringen oder nur sehr sehr wenige.

    MfG

    Michael Finger
    Holztechniker

  10. Für qualitativen Besucher-Traffic eignen sich Kataloge sicherlich nicht, da weitaus weniger in Webkatalogen gesucht wird als mit Google und anderen Suchmaschinen. Um „Fachbesucher“ zu kommen eignen sich z.B. hochwertige Kommentare in Blogs viel eher.

    Stellt sich also die Frage: Wo hat der Webkatalog dann noch seine „Daseinsberechtigung“, wenn er nicht einmal die Suchmaschinen zu mir führt?

  11. Guten Tag Stephan,
    das wird auch nicht der Stein der Weißen sein, durch eine Frage bei Robert, nachzulesen unter http://www.basicthinking.de/blog/2007/03/15/webben-oder-bloggen/ , war zwar meine Besucher für 3 Tage erheblich höher als normal. Aber das sind nur 3 Tage, das was man brauch ist eine Erhöhung der Besucher über lange Zeit hinweg und das nicht nur über die Suchmaschinen.

    Aber so das richtige Mittel habe ich da noch nicht gefunden, ich probiere so die ein und andere Sache aus. Aber bis jetzt sind die erfolge eher sehr gering bis nicht mehr Messbar. Ich bin auch nicht so der Mensch der einfach einen Kommentar schreib nur damit er einen Link zu seiner Seite bekommt, das wäre ja schon fast so wie Span und den mag glaube ich so langsam keiner mehr gerne auf seiner Webseite haben.

    MfG

    Michael Finger
    Holztechniker

  12. „Stellt sich also die Frage: Wo hat der Webkatalog dann noch seine “Daseinsberechtigungâ€?, wenn er nicht einmal die Suchmaschinen zu mir führt?“

    Na ja Stephan, also der von Dir beschrieben Fall ist ja zum Glück nicht die gängige Praxis. Webkataloge eignen sich immer noch wunderbar, um jungen Webseiten ein stabiles Grundgerüst für ein späteres Ranking zu verschaffen. Michael hat natürlich völlig Recht, dass man sich nicht nur auf die Suchergebnisse verlassen sollte, aber Suchmaschinen wie Google und Yahoo wird es immer geben. man muß sich eben dem Algo anpassen.

  13. also ich bin der Meinung das jeder link zählen sollte. Durch die Eintragung in die Kataloge wie der thomas das sagt kann man schon einiges rauß holen.

  14. Also ein Link aus einem Webkatalog bringt relativ wenig, hier macht es dann aber die Masse.
    @Markus: Gute Backlinks kannst Du eigentlich nur durch Linktausch bekommen. Als Basis trägst Du die Webseite in Webkataloge ein und wenn dann die Seite PR bekommt tauscht Du Links. Ist langwierig aber effektiv.

    Zum Thema: In diesem fall wurde nofollow verwendet, was relativ selten ist. Es gibt aber eine ganze Ecke Webkataloge die onclick oder andere Weiterleitungen benutzen. Das sollte der selbe Effekt sein. Der Link ist nutzlos.

  15. Hmm.. heute – ein paar Jahre später bist Du für „Stepahn“ immer noch auf der 20.. Nicht schlecht, nicht schlecht. :)

  16. Inzwischen nutze ich das nofollow Attribut eigentlich nur noch um die linkpower intern auf meinen Seiten zu steuern.
    z.B. brauch das Impressum keinen follow link.

    gruß

  17. Dieser post ist zwar schon älter aber das Problem ist immer noch das gleiche. Erst wollen alle Seiten viel und irgendwann bekommt man nichts mehr soll aber noch geben. Konnte man in letzter Zeit ja bei genug Diensten beobachten, Mister Wong mal als Beispiel. Linkkataloge sind eh mittlerweilen total out. Aber eine „Sauerei“ ist es trotzdem.

    und deshalb:

    Tuning Wiki is  powered by
    <a rel="nofollow" href="http://wordpress.org/">WordPress</a>
    

    Habe ich den Backlink entfernt … Stephan / Admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.