Stellenauschreibung / Jobangebote im Miniatur Wunderland

Wieder einmal (bereits im Januar wurde gesucht: Job-Angebot für Elektroniker & Mechatroniker) schreibt das Miniatur Wunderland neue Stellen aus. Gesucht werden Mitarbeiter für folgende Stellen:

  • Mechatroniker / Mechatronikerin
  • Elektroniker / Elektronikerin
  • CNC-Programmierer / Programmiererin
  • Bahnfahrer / Bahnfahrerin
  • Servicekraft für Shop / Bistro

Eine ausführlicheres Anforderungsprofil ist auf der Homepage von Miniatur Wunderland zu finden:

Webtipp: Uli´s kleine Bahnwelt

Mein Freund Uli bekennt sich jetzt offen zu seinem Hobby:

Mein ferrophiles Coming out!

Man kann darüber denken wie man will, die Eisenbahn ist und bleibt für mich mein ältestes persönliches Hobby. Mit der obligatorsichen Pause im Bereich von 16 bis ca. 30. Der Klassiker eben. Immerhin bin ich heute ein bekennender Ferrophiler!

Da Uli neben interessanten Texten auch tolle Fotos schiessen kann, lohnt sich ein Blick ganz sicher für alle Eisenbahn-Interessierte: Uli´s kleine Bahnwelt.

Allzeit gute Fahrt Uli!

Marketing via Presse (dpa)

Ein einziges Interview zur richtigen Zeit und zum richtigen Thema ist mehr wert, als jede gekaufte Werbung (ganz gleich, ob über Anzeigen oder Flyer)! Es ist gerade mal ein paar Tage her, das der Redakteur der dpa (Sven Appel, dpa / gms Themendienst) bei uns war. Offensichtlich hat ihm gefallen, was ich ihm gezeigt und erzählt habe, denn das Interview liefert seit heute die Grundlage für einige Artikel:

Was mich am meisten begeistert: Es ist mir gelungen, den „Mehrwert“ der URL-Nennung (Miniatur Wunderland Hamburg) zu vermitteln. Eine Menge wertvoller Backlinks kommt da gerade zusammen und die Leser der Artikel finden einen mehrer tausend Seiten umfassenden Content vor… Vielen Dank an Sven Appel!

Wer hat den Artikel noch irgendwo gefunden?

site: SEO´s haben eh immer ihre eigene Meinung…

… aber ich habe die Entwicklung, die ich in Erfolgreicher 301-Rewrite und eine interessante Beobachtung! bereits andeutete, sehr genau verfolgt und bin zu dem Schluss gekommen: Ja, Google bevorzugt saubere URL´s bei der site:-Abfrage. Nachprüfbar ist dieses Beobachtung eigentlich fast nicht mehr, denn bis auf wenige Seiten sind inzwischen alle Seiten neu gespidert und damit mit der neuen URL im Index gespeichert. Die wenigen Seiten, die noch unter der alten URL geführt werden, stehen aber ganz am Ende der site:-Abfrage – qed = quod erat demonstrandum oder wie der Deutsche sagen würde: Was zu beweisen war….

Google Hacks 100 Insider-Tricks & Tools

Erfolgreicher 301-Rewrite und eine interessante Beobachtung!

Vor einigen Tagen habe ich das dynamische Modrewrite (-> Modrewrite und Suchmaschinen- Optimierung für ein Wiki via .htaccess) für die Modellbau-Wiki gestartet.

Inzwischen liefert die Google-Site-Abfrage für die Modellbau-Wiki bereits über 360 Ergebnisse für die neue URL. Und die interessante Beobachtung? Die Seiten werden allesamt vor dem älteren Format gelistet. Liegt es jetzt daran, das Google bei site: immer die zuletzt gespiderten Seiten zuerst anzeigt oder das Google die URL einfach „höher“ bewertet?

Modrewrite und Suchmaschinen- Optimierung für ein Wiki via .htaccess

Das war eine härtere Nuss! Im Zuge der Suchmaschinen-Optimierung für die Modellbau Wiki habe ich das Wiki von

http://www.modellbau-wiki.de/wiki/index.php?title=thema

auf die wesentlich suchmaschinenfreundlicher URL

http://www.modellbau-wiki.de/wiki/thema

umgestellt.

Natürlich waren mit der alten URL schon zig Seiten im Google-Index. Durch diesen Umstand war DC (Double Content) garantiert! Die Anforderung an das Rewrite war also eine Dynamische Rewrite-Regel (da es um mehrere hundert Seiten geht), welche die Bots auf die neue URL verweist und die alte URL aus dem Index entfernt. Genau das macht einen 301-er Weiterleitung: Der Server sendet Status 301 (Moved Permanently), um anzuzeigen, dass die Ressource für immer unter der neuen URL erreichbar ist. „Modrewrite und Suchmaschinen- Optimierung für ein Wiki via .htaccess“ weiterlesen

Klick-Power eines Newsletters: Unique Visits auf Modellbau Wiki

Am Sonntag hatte ich morgens einen Miniatur Wunderland Hamburg Newsletter versendet und darin unter anderem den folgenden Absatz verfasst:

3. Surf-Tipp für Modellbau-Fans:
Unter Mitwirkung vieler Modellbau-Freunde ist in den letzten Monaten ein Modellbau-Wiki entstanden. Wenn Sie Tipps und Tricks zu allen Themen des Modellbaus (Eisenbahn, Schiffe, Autos, Carsystem, Landschaft u.v.m.) suchen oder weiter geben wollen, dann schauen Sie doch mal vorbei: www.modellbau-wiki.de

Das Ergebnis läßt sich sehen -> Visits : 25660 Total (15568 Unique)

Statistik Modellbau Wiki Anfang März

Ziehen wir einfach mal 1000 Unique Visits (für die ersten Tage in diesem Monat) ab, dann landen wir bei über 14.500 Unique Visits in gerade mal 4 Tagen. Ein stattliches Ergebnis für ein „Rand-Thema“ (die meisten Newsletter-Empfänger abonnieren den Newsletter wegen der Reminder an anstehende TV-Termine).

Unerwartet kommt nicht oft, aber gut!

Nach all dem Stress (-> Server-Umzug Miniatur Wunderland – es ist vollbracht!) gab es heute eine sehr nette Überraschung für mich: „kaputtes Bügeleisenkabel und Modelleisebahn“ (Link entfernt, da es die Seite nicht mehr gibt).

Während dessen ich mir Bilder vom Miniaturwunderland ansah, hörte ich im Hintergrund was von Märklin und Ricoh (gemeint ist wohl Roco :-D), Digitalsystemen, Gleissystemen und 36tausend Bäume und über 400 Autos und ich weiß nicht was. So enthusiastisch habe ich meinen Kollegen noch nie erlebt.

Wenn das mal nicht aufbaut!

Server-Umzug Miniatur Wunderland – es ist vollbracht!

Die Domain von Miniatur Wunderland Hamburg läuft nun endlich komplett auf dem neuen Server (-> Server-Upgrade: Miniatur Wunderland bekommt einen schnelleren Server). Es hat länger gedauert, als ursprünglich mal gedacht – dafür war das „Finale“ aber genau so stressig, wie befürchtet. In den letzten 72 Stunden habe ich gerade mal 10 Stunden geschlafen…

Abgesehen von einer „Kleinigkeit“ läuft aber dafür nun alles rund (am Fornt-End, so nennt man den Teil, an dem der User „landet“ schon seit gestern). Der Stress hat sich hoffentlich gelohnt: Mehr Arbeitsspeicher, schnellerer Prozessor, Mail-Server für Newsletter ausgelagert auf einen zweiten Rechner, mehr Plattenspeicher, aktuelleres Betriebssystem und und und…
Die Konzeption mit der zweiten Domain (auf die vom alten Server mittels 302 umgeleitet wurde), die auf dem neuen Server ebenfalls auf die gleichen Datenbank zugegriffen hat, hat dafür gesorgt, das wir fast keinen Eintrag verlohren haben (weder bei Buchungen, noch im Shop oder Newsletterbereich) verlohren haben. Das, was dann doch noch schief ging, haben wir mittels dank umfassenden Logfiles und Datenbank-Check klären können…